Walkjacke Eliza

Endlich ist sie fertig meine Walkjacke Eliza, nach einem Schnitt von Freuleins gefertigt. Zugeschnitten hatte ich sie für die AnNäherungSüd in Heidelberg – aber da lag ich ja im Krankenhaus und im Anschluß daran fehlte mir die Energie dazu, sie fertig zu stellen. Aber jetzt, im neuen Jahr, habe ich wieder Lust und Energie meine bereits zugeschnittenen Sachen fertig zu nähen. Hier liegt sogar noch so einiges, was ich mir 2018 für die AnNäherungSüd in Würzburg zugeschnitten hatte. Also, ihr wißt, was ich zu tun habe? Genau, endlich mal die Ufo’s wegarbeiten.

Aber jetzt zu meiner Walkjacke; sie ist ideal, in der Mittagssonne einen Spaziergang zu unternehmen. So ein Wollstoff ist schon was tolles. Den Stoff habe ich im Nachbarort gekauft und darauf geachtet, dass es ein Walkstoff ist, der nicht so fürchterlich kratzt. Dieser ist sehr angenehm zu tragen.

Genäht habe ich die Walkjacke in der Größe M, die Ärmel habe ich ca. 3 cm verlängert und auch in der Jackenlänge habe ich 3 cm dazugegeben.

Alle offenen Schnittkanten habe ich mit einem 3,5 cm breiten Walkstreifen gedoppelt. So fühlt es sich für mich besser an.

Die Ärmelpatches, Knopflöcher, die Taschen und auch den Riegel im Rücken habe ich in blau mit engem Zickzack bzw. 3-fach-Stich abgenäht.

 

Natürlich mussten auch Fake-Hirschhornknöpfe an die Jacke. Zuerst hatte ich überlegt, auch noch alle Belegkanten blau abzusteppen aber jetzt bin ich ganz froh, dass ich es so gelassen habe.

Wie man sieht, fühle ich mich in meiner Walkjacke sehr wohl.

Und jetzt werde ich mir einen Tee kochen und schauen, was ich heute beim MeMadeMittwoch Schönes entdecken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare