Und schon wieder ein Kleid!

Ja, ich habe mir schon wieder ein Kleid genäht. Jetzt bin ich auf den Geschmack gekommen und verlasse wohl so langsam meine „Wohlfühl-Jeans-Zone“. Es ist ein ganz warmes Winterkleid geworden und zwar das Relaxed aus der aktuellen Ottobre. Aber so relaxed lies sich das Kleid nicht nähen. Es sind zwar nicht so viele Schnittteile und eigentlich nicht schwer zu nähen.

img_0131

Allerdings hatte ich einen Knoten im Hirn als ich das Vorderteil nähen wollte. Genauer gesagt die Taschenpartie mit dem Vorderteil zu verbinden, da habe ich doch etliche Male trennen müssen. Aber plötzlich löste sich der Knoten und es war überhaupt kein Problem mehr.

img_0125

Allerdings ist das Rückenteil länger als das Vorderteil, was mir auch nicht direkt aufgefallen ist. Bei der ersten Anprobe sah ich es dann auch sofort. Es war schwer, das Kleid überhaupt in Form zu bringen. Aber zum Glück wird das Kleid hinten nicht im Stoffbruch zugeschnitten. Über die Rückennaht habe ich es dann letztendlich geschafft, Form reinzubringen. Bei meinem Hohlkreuz habe ich immer Probleme damit. Damit das Kleid hinten nicht so langweilig ist, habe ich einen Lederflecken aufgenäht.

Auch an den Seitennähten musste noch einmal etwas Stoff weggeschnitten werden. Das Kleid habe ich in der Göße 38 zugeschnitten und beim Ausmessen dachte ich, dass es sicherlich recht knapp sitzen würde. Aber nein, immer wieder musste ich Stoff wegnehmen.

Manchmal verstehe ich das überhaupt nicht, ich meine, ich messe den Schnitt aus und dann ist es doch zu weit. Ich werde auf jeden Fall nach diesem Schnitt noch ein Kleid nähen. Aber dann in der Größe 36, denn dann muss ich nicht so viel von den Seiten und aus der Rückennaht wegnehmen.

Ich war ganz froh, als ich von Nico von artundstil.de las, dass sie genau die gleichen Probleme hatte. Zuerst hatte ich einen Fehler bei mir gesucht und als ich bei Nico las, was sie für Probleme hatte, war ich ganz froh, dass es nicht an mir lag und ich schnitttechnisch Fehler gemacht habe.

img_0121

Man sieht, dass ich das Kleid schon ein paar Stunden abhabe. Aber gestern morgen war es noch zu dunkel als mein Herzensmann los mußte und als er zu Hause war, dachte ich schon, dass ich wieder den Schirm als schmückendes Beiwerk nehmen muss. Aber dann blieb es zum Glück doch noch trocken und so sind die Knitterfalten mit auf dem Foto.

Der Stoff ist ein recht dicker, aber wenig elastischer Sweatshirtstoff, der innen eine beinahe frotteeartige Struktur hat. Ich glaube, ich habe ihn mal bei StoffundStil gekauft. Ganz stolz bin ich auf meine Nähte mit der neuen Babylock. Seitdem ich mir das Klarsichtfüsschen gekauft habe, klappt es viel besser mit den Nähten. So sieht man wenigstens wo man entlang nähen muss. Damit es nicht zu viel wurde, habe ich nur die Tascheneingriffe und den Saum mit der Babylock abgenäht.

img_0130

Diese Schnittform von dem Kleid finde ich richtig toll und ich weiß, dass das nicht das einzige Kleid nach diesem Schnitt bleiben wird. Diese leicht fledermausähnlichen Ärmel finde ich richtig chic. Nico von Artundstil.de und Lulu von lulus-bunte-welt.blogspot.de haben beide das Kleid Relaxed aus der Ottobre genäht und bei beiden finde ich die Kleider ganz großartig.

img_0138

Na, und mit anderen Schuhen sieht das Kleid immer noch super aus. 😜

Und nun schaue ich beim wöchentlichen MeMadeMittwoch vorbei. Heute stellt Nina uns die einzelnen Damen (oder auch Herren?) vor. Nina trägt ihr „Wackelkleid“, welches ich ganz großartig finde. Das ist ein Kleid nach meinem Geschmack, denn es hat genau so einen Schnitt wie ich ihn mag.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  • Sehr schön!!GefA´llt mir sehr gut!!
    Ich habe gerade bereits Lulus Varianten des Relaxed Kleides bewundert und ich muss sagen, ihr zwei habt mir den Schnitt sehr schmackhaft gemacht.
    Liebe Gruesse

  • Irene sagt:

    Dieses Kleid steht auch noch auf meiner to-sew-Liste! Deine Version gefällt mir ausgesprochen gut!

    Herzliche Grüße Irene

  • Susanne sagt:

    Der Schnitt scheint ja einige Tücken zu haben, aber wenn er erst mal angepasst ist, sieht er sehr gut aus und gerade die Taschenlösung finde ich sehr raffiniert. Steht dir prima.
    LG von Susanne

  • Patricia sagt:

    Sehr süsses und sicher bequemes Kleid! Das schlichte Grau kannst Du zu allem kombinieren, finde ich toll! Glg Patricia

  • kuestensocke sagt:

    Super schön! Vor allem die Schnürschuhe gefallen mir zu dem Kleid, echt klasse Look. Die Flatlocknähte haben was und bringen zusätzlichen Pepp. Gefällt sehr gut an Dir. LG Kuestensocke

  • Sandra sagt:

    Tolles Kleid! Je mehr Nähte ein Kleid hast, desto besser kann ich die Form korrigieren. Und es geht mir auch oft so, dass ich ausmesse, und am Ende passt es doch nicht. Wenn mir ein Teil wirklich wichtig ist, dann nähe ich viel lieber Probestücke, weil ich dann eine bessere Basis habe.
    LG, Sandra
    PS: Du hast ein total symphatisches Lächeln.

  • Schön, dass du wieder Kleid trägst! Ich finde, Kleider stehen dir gut und du hast ein gutes HÄndchen fürs Styling. Und ich mag die kleinen Extras, die du immer anfügst! Den Schnitt habe ich noch gar nicht wahrgenommen, die aktuelle Herbstausgabe Ottobre finde ich total klasse, aber ich arbeite mich immer noch an der vom letzten Jahr ab.
    LG
    Sandra

  • Lee sagt:

    Schönes Kleid! Ich bin mir sicher das du mit der Größe keinen Fehler gemacht hast, aber es ist ein Versitze Kleid was halt weiter ist und wenn man es enger will dann eine Nummer kleiner, so wie jetzt. Steht dir sehr gut!
    Liebe Grüße,
    Lee

  • Julia sagt:

    Das Kleid sieht hübsch und gemütlich aus. Ich habe es auch auf meiner To-sew-Liste – jetzt noc weiter oben angesiedelt.
    Liebe Grüße
    Julia

  • Miriam sagt:

    Dein Kleid ist super. Die Kontrastnähten sehen toll zu aus.
    Und danke für den Hinweis dass das Kleid reichlich ausfällt- dann werde ich wohl meinen Plan statt Kleid einen Pulli zu nähen umsetzten.
    Dann umgehe ich auch die Taschenproblematik 😛
    Liebe Grüße Miriam

  • Dein Kleid sieht richtig gut aus und die farblich abgesetzten Covernähte sind ein schöner Hingucker.
    Liebe Grüsse
    Angy

  • Saskia sagt:

    Ich würde es ja nie wagen, mir rote Strumpfhosen zu kaufen. Aber es sieht ganz so aus, als ob sich etwas Mut lohnen würde. 😉 Schön.

    Dein Kleid ist genau mein Stil. Schlicht. Bequem und mit wunderbaren Details.

    liebe Grüsse aus der Schweiz, Saskia

  • Sandra sagt:

    Ein neuer Lemming-Schnitt?
    Gefällt mir sehr, sehr gut.
    Liebe Grüße,
    Sandra

  • Anna sagt:

    Deine Version des Kleides gefällt mir sehr gut. Ich hab es auch schon genäht. Wirklich sehr gemütlich. Kann es sein dass du versehentlich das Rückenteil von der blau-weiß geringelten Strickjacke abgepaust hast? Die hat nämlich den gleichen Schnitt, ist aber ein Stückchen länger. Bei mir haben die Teile nämlich gepasst. 😉

  • Oh, was für eine schöne Kombi, das Kleid zu den roten Strumpfhosen und den Schuhen! Ein absolut toller Hingucker! VG, K*