Schon wieder ein Lieblingskleid

Heute läutet Claudia von Buntekleider die MMM-Runde ein. Bei Claudia schaue ich gerne rein, sind es doch immer wieder Kleider, die einfach schön sind. Schnitte und Stoffauswahl haben meine stille Bewunderung.

Beim letzten MMM hatte ich ja schon geschrieben, dass es das bereits vorgestellte Kleid beinahe in der „Originalversion“ von Stoff und Stil gibt. Als ich das Kleid damals im Katalog sah, wußte ich, das will ich mir nähen. Also habe ich kurzerhand alle Zutaten nebst Schnitt dort bestellt und eine Woche später ging es los. Die Farbzusammenstellung ist fast so wie das Kleid abgebildet war. Aber als die Stoffe kamen, habe ich doch nicht alles so gemacht wie vorgesehen. Ich glaube, dass das, was bei meinem Kleid aus schwarzem Stoff ist, war da dunkelgrün mit kleinen Punkten. Ich weiß es aber ehrlich gesagt gar nicht mehr so genau. Ist aber auch eigentlich egal. Wichtig ist, dass ich dieses Kleid ganz oft anziehe.

Hier könnt Ihr das Kleid sehen:

IMG_0327

IMG_0330

 

Komisch, so sieht es aus, als ob der Ausschnitt nicht gut sitzt. Das liegt aber nur an meiner verkrampften Modellhaltung. Das habe ich jetzt davon; es ist mir nicht gegeben elegant und grazil zu stehen. Egal.

Die Applikationen fand ich eine schöne Möglichkeit, den Schnitt ein wenig aufzupeppen. Beim schwarz/weißen Kleid habe ich ja nur im Oberteil appliziert. Aber hier gefiel es mir nicht. Da hatte ich den Eindruck, dass etwas fehlt. So habe ich die Applikation auch noch auf das Rockteil gemacht. Und da dachte ich, ja, jetzt ist es stimmig. So gefällt es mir. Das ist immer das Schöne daran, wenn man selbst nähen kann. Man kann etwas hinzufügen oder auch vorsichtig wieder entfernen. Und oft genug pfuscht man, ohne dass es jemandem auffällt, weil es so aussieht als ob es so hätte sein sollen.
IMG_0328

Man merkt ja doch immer wieder, wenn Fotos bei Kunstlicht gemacht werden. Die Farben kommen gar nicht so schön rüber. Schade.

 

 

 

IMG_0329

 

Da ich mich etwas verschnitten hatte, reichte die Länge des Rockes nicht so ganz. Da ich aber genug Stoff vom Applikationsstoff übrig hatte, habe ich einen Streifen unten drangesetzt. So gefällt mir die Kleiderlänge besser.

Und jetzt schaue ich mal, was die anderen fleißigen Damen diese Woche alles geschafft haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare