Noch ein Addalinchen

Gut dass ich gerade gesehen habe, dass heute der letzte MeMadeMittwoch des Jahres 2018 ist. Irgendwie habe ich im Moment den Eindruck, ich bin aus der Zeit gefallen, habe so gar kein Gefühl für  Zeit. Hm. Wird schon wieder. Aber jetzt bin ich dabei und stelle fest, das MMM-Team verändert sich gerade. Den bisherigen „Macherinnen“ möchte ich auf diesem Weg „Danke“ sagen für all die Zeit, Ideen und Arbeit, die sie hier reingesteckt haben. Den neuen „Macherinnen“ möchte ich sagen:“ Danke, dass ihr die Zeit für uns erübrigen könnt und jetzt dabei seid!“ Und natürlich möchte ich euch eine schöne Advent- und Weihnachtszeit wünschen. Wir treffen uns dann hoffentlich alle wieder gesund und munter im Januar 2019. Ich vermute einmal, das neue Jahr wird genauso schnell vergehen wie das Jahr 2018.

Jetzt aber zu meinem MMM-Dezember-Beitrag. Zum Bloggertreffen in Hamburg im November habe ich natürlich gemeint, ich habe mal wieder nichts zum Anziehen. Klar, der Schrank ist voll mit selbstgenähten Kleidungsstücken und ich meine, ich habe nicht zum Anziehen. Also, was lag da näher als mit noch schnell etwas zu Nähen? Da ich ja auch immer meine, Stoffe bunkern zu müssen, fand sich auch schnell ein Stöffchen von Hamburger Liebe bzw. Albstoffe und der durfte dann verarbeitet werden. Lange habe ich überlegt, was ich mir aus dem Stoff nähe. Aber die Zeit reichte auch nicht mehr, noch einen Schnitt auszudrucken, zu kleben und dann erst loszulegen. Und so griff ich zum Schnitt Addalinchen von Echt Knorke. Den habe ich schon einmal genäht und bin mit dem Schnitt der Jacke sehr zufrieden.

Und so habe ich den Stoff zugeschnitten und losgelegt. Zwei Tage vor dem Bloggertreffen war die Jacke fertig und ich bin wieder sehr zufrieden mit dem Schnitt und der Passform. Dieses Bloggertreffen in Hamburg, das, wie schon mehrfach hier im Netz und im heutigen Blogpost von Frau Vigeliensch erwähnt, wurde ganz großartig organisiert von Frau Kuestensocke und der Feschen Lola. Euch beiden und natürlich auch „Herrn Heibchenweise“, Holger Scheb für das tolle Fotoshooting noch einmal ganz herzlichen Dank. Obwohl ich Hamburg ja kenne, weil mein Zwilling vor den Toren Hamburgs wohnt, habe ich doch neue Seiten kennenlernen dürfen. Ich komme auch noch einmal!!

 

Das obere Foto hat Holger Scheb (der Man von Frau Heibchenweise) auf dem Bloggertreffen in HH gemacht. Er baute in einem türkischen Lokal, in dem wir unsere letzte gemeinsame Mahlzeit einnahmen, ein komplettes Fotostudio auf. Alle anwesenden Damen hatten die Möglichkeit, sich in ihrem selbstgenähten Outfit fotografieren zu lassen. Das war eine tolle Sache und ich bin froh, daran teilgenommen zu haben.

Einen ganz ähnlichen Blouson hatte ich einmal irgendwo im Netz gesehen und so habe ich mir die entsprechenden Bündchen und den seitlichen Streifen besorgt und mein Addalinchen damit aufgehübscht.

Leider bin ich farblich damit auch ziemlich eingeschränkt und finde die Jacke am besten zu schwarzer Hose und Shirt.

Da ich heute spät dran bin, werde ich jetzt erst einmal schauen, wer heute beim virtuellen Laufsteg der MMM-Damen alles dabei ist und hole mir Anregungen für die nächsten Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare