Meine erste Else

Nun habe ich es geschafft, ich habe meine erste Else genäht. Die Else ist ein Schnitt von Schneidernmeistern und heißt richtig: Else, 7 auf einen Streich. Und da ich den Schnitt jetzt schon so oft hier im Netz gesehen habe und auch so viele unterschiedliche, sehr schöne Kleider, habe ich gedacht, dass ich diesen Schnitt jetzt auch einmal ausprobieren muss. Den Schnitt selbst habe ich um einiges verändert, was aber sicherlich daran lag, dass ich den Schnitt in Größe 40 ausgeschnitten habe, ich aber inzwischen eine 36 oder 38 gebrauche. Und da rächt sich Faulheit. Was habe ich gebastelt, bis das Kleid tragbar war!

IMG_4799

Und so werde ich den Schnitt in meiner Größe ausdrucken und zusammen kleben, denn vom Prinzip her finde ich den Schnitt ganz gelungen. Den Ausschnitt habe ich oval gemacht und die Ärmelausschnitte etwas überschnitten. Da ich von diesem tollen Stoff aber auch nur 1 Meter hatte (was hatte ich da nur im Kopf? Hm, einen halben Meter mehr wäre entschieden besser gewesen!)

IMG_4789

Um einen vernünftigen Saum zu machen, war der Stoff auch zu knapp. Zum Glück hatte ich noch Jersey-Schrägband in der richtigen Farbe da. Das hat ganz genau gereicht. Glück gehabt.

IMG_4794

In „Natura“ ist das Band in der gleichen Farbe. Ich bin immer wieder froh, dass es diese Schrägbänder gibt. Die haben mir schon manches Mal gute Dienste geleistet. Na, und weil mir die Farbe des Kleides etwas zu eintönig war, habe ich mal wieder einen senfgelben Bündchenstreifen angenäht.

IMG_4807

Alle Saumnähte habe ich mit senfgelben Garn und dem Dreifach-Geradstich abgenäht. So gibt es noch einen kleinen Kontrast. Gestern hatte ich das Kleid zum ersten Mal an und war überrascht, dass diese Farbe bei mir so eine Wirkung hat. Immer wieder wurde ich gefragt, ob das Kleid neu sei und wo ich es gekauft hätte. Da bin ich doch ein kleines bisschen Größer gewesen, als ich mich auf den Heimweg gemacht habe.

Und nun schaue ich wie jeden Mittwoch, was es neues beim MMM gibt. Gerade habe ich gesehen, dass Monika von wollixundstoffix das Kleid aus der neuen Burda trägt. Genau das steht auf meiner Nähagenda. Und ich finde, es steht Monika ganz ausgezeichnet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare