Mein Gimmi

Oh, hast Du Dir einen neuen Gimmi genäht? So kommentierte mein Mann gestern mein neues Sweatshirt. Äh Gimmi? meinte ich, aber das war das, was ihm dazu eingefallen war. Also hat das Teil jetzt einen Namen.

Genäht habe ich wieder nach dem Schnitt Riley von Pattydoo in Größe 38 aber ohne Kapuze und Bauchtasche. Ich wollte einen ganz schlichten Pulli haben, den ich schnell mal überziehen kann, wenn es mir kühl ist.

(Bitte klicke auf das jeweilige Foto, dann ist es ganz scharf. Wir arbeiten an einer anderen Auflösung der Fotos)

IMG_1776

Da ich bei meinen blonden Haaren das Sweat-Shirt aber nicht nur in der Farbe senfgelb haben wollte, kamen graue Frotteebündchen daran und auch im Ausschnittbereich ein graues Dreieck. Allerdings ist der Frotteestoff nicht sehr elastisch. Aber zum Glück konnte ich für die Halsausschnitt-Einfassung grauen Bündchenstoff nehmen. (Hm, diese Falte habe ich erst auf dem Fotos gesehen und beim Fotografieren nicht darauf geachtet. Da muss ich meinen Fotografen mal ein wenig schulen?)

IMG_1765

 

Am Ärmelbündchen musste ich etwas tricksen. Ich hatte es zu eng zugeschnitten, hatte aber nicht mehr genügend Stoff, um es noch einmal zu zuschneiden. Also musste ich aus der Not eine Tugend machen und einen schmalen, senfgelben Streifen dazwischen setzen. Und ich muss sagen, das gefällt mir ausnehmend gut. Das werde ich in Zukunft häufiger machen.

IMG_1778

 

Ich finde das Ärmelbündchen hat etwas Pfiff bekommen, so sieht es doch ungewöhnlich aus.

IMG_1779

 

Nun bin ich ganz froh für die Übergangszeit einen Pulli zu haben, der nicht zu warm ist, da es ein leichter Sweatshirtstoff ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare