Eine neue Bluse

Im bin gerade im Blusen-Flow muss ich gestehen. Vor einiger Zeit hatte ich besonders schöne Blusenstoffe gekauft und da das Wetter ja doch beschlossen hat, schön warm zu werden, habe ich losgelegt.

Zuerst habe ich eine „HappyMe“ von Finas Ideen genäht und ich muss sagen, ein toller Schnitt. Die Anleitung ist so aufgebaut, dass nichts schiefgehen kann. Es hat richtig Spaß gemacht, diese Bluse zu nähen.

Im Vorderteil sind auf den Schultern je zwei kleine Falten gelegt worden und der V-Ausschnitt, vor dem hatte ich richtig Bedenken hatte, ob ich den gut hinbekomme, ist überhaupt kein Problem gewesen.

Am Rückenteil sind vier kleine Falten gelegt worden, so hat man im Rücken etwas mehr Bewegungsfreiheit.

Die Ärmel habe ich etwas länger gemacht, denn das erschien mir für meine Arme irgendwie passender.

Ach ja, einen Baby-Sommerbody habe ich auch noch genäht. Meine Freundin ist Oma geworden und da ich die Tochter seit Kindesbeinen an kenne, habe ich gedacht, so ein Body kann eine junge Mutter immer gut gebrauchen.

Der Schnitt ist aus der letzten Ottobre und ich bezweifle, dass das Baby mit dieser Knopfleiste im Schritt gut gewickelt werden kann. Ich habe meiner Freundin den Body so mitgegeben, ihr aber gesagt, wenn es schwierig ist, das Baby so zu wickeln, ändere ich das umgehend.

Ich denke, wenn die Knopfleiste über ein Beinbündchen weitergehen würde, wäre es einfacher. Ich werde es sehen und dann berichten, ob eine Änderung vorgenommen werden mußte.

Morgen stelle ich dann die andere Bluse vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  • kuestensocke sagt:

    Wow, wunderschön ist Deine Bluse! Toller Stoff und der Ausschnitt gefällt mir wirklich sehr. Auch die kleinen Fältchen im Rücken- ein wirklich schönes Design! Prima zur Jeans!!! LG Kuestensocke