Blumenoutfit zum 1. April

Ende Februar habe ich mich endlich an diesen wunderbaren Stoff getraut, den ich im letzten September bei Albstoffe gekauft hatte. Lange habe ich überlegt, was ich denn jetzt draus nähe. Ein Kleid, ein Rock oder ein Pulli? Hm, schwierig. Kleider ziehe ich zur Zeit garnicht so viel an. Also fiel die Entscheidung auf Rock und Sweatshirt, denn genug Stoff hatte ich gekauft. Und jetzt bin ich ganz froh, mich so entschieden zu haben. Seht selbst:

Es ist der altbewährte Schnitt „Simple Plain“, ein Kindeshirt aus einer Ottobre 6/2014/24. Mittlerweile habe ich den an meine Figur angepassten Schnitt schon zigmal genäht. Dieses Mal habe ich das Halsbündchen vorne geteilt, damit das Shirt etwas femininer wirkt.

Der Schnitt von der Hose ist von StoffundStil. Den Schnitt für den Rock habe ich vor längerer Zeit einmal von einem Kaufrock abgenommen. Rock und Shirt gemeinsam getragen sehen wie ein Kleid aus.

Ich denke, so kann ich beides vielfältiger tragen, denn als nächstes möchte ich mir T-Shirts nähen, die ich in der wärmeren Jahreszeit zum Rock tragen kann.

Der Rock ist wie gesagt, ganz schlicht, oben ist ein breites Gummiband eingenäht und fertig.

Heute ist es mir doch recht schwer gefallen, für diesen MeMadeMittwoch an einem 1. April die richtigen Worte zu finden. Corona bringt irgendwie den normalen Alltag ganz schön aus dem Gleichgewicht. Die letzten Tage waren bange Tage für uns. Mein Neffe war zu einer Fahrradtour durch Indien aufgebrochen, die bis Ende September gehen sollte. Und da überall die Grenzen dicht waren, haben wir die letzten Tage mit der großen Anspannung verbracht, ob mein Neffe einen Rückflug bekommt. Er war in Indien schon ein paar Tage in Quarantäne und wartete wie viele Andere auch auf den erlösenden Rückruf vom Auswärtigen Amt. Heute Morgen ist mein Neffe dann wohlbehalten in Frankfurt gelandet. Wir sind so dankbar dass er wieder in Deutschland ist. Alle, die gerade dabei sind, Menschen zu helfen, kann ich nur sagen: DANKE!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare