Viele neue T-Shirts

Da musste ich doch feststellen, dass es in meinem Kleiderschrank einen enormen Mangel an Sommer-T-Shirts gibt. Was lag da nahe, als Streichelstöffchen aus dem Winterschlaf zu befreien und daraus einen Stapel T-Shirts zu nähen? Und ich muss sagen, sie gefallen mir ausnehmend gut. Aber seht selbst:

IMG_1363

 

Weil ich anfangs den warmen Temperaturen nicht so recht trauen wollte, gab es erst einmal ein T-Shirt mit 3/4 langen Ärmeln.

IMG_1366

 

Ein lange gestreichelten Ringeljersey musste hierfür herhalten. Und damit noch ein bisschen Farbe dazu kommt, wurde ein Rest vom Vichykaraojersey mit als Abschlussbündchen an den Armen und Halsausschnitt verarbeitet. Am Halsbündchen habe ich vom Ringeljersey eine Kleine Schleife angesetzt. Am unteren Bündchen habe ich drei Bänderreste angenäht.

Und weiter geht es:

IMG_1393

 

ein blaues Vichykaroshirt, wieder mit rot/weißem Vichykarobündchen abgesetzt.

IMG_1394

IMG_1395

 

Im Nacken habe ich einen tropfenförmigen Bundabschluß gemacht. Das habe ich mal irgendwo im Internet gesehen und fand, dass es mal etwas anders ist und habe es ausprobiert. Ich finde, es sieht hübsch aus.

IMG_1372 (3)

 

Hier habe ich einen meiner Lieblingsjerseys verarbeitet. Dieses Federmuster finde ich so schön. Es war nur noch ein kleiner Rest davon da und der hat noch ganz genau für dieses T-Shirt gereicht.

IMG_1373 (2)

IMG_1375 (3)

 

Als Ausschnittsbündchen habe ich Reste zusammengefügt, weil ich sonst keinen passenden Bündchenstoff mehr hatte. Es war welcher bestellt, liess aber auf sich warten und ich wollte dieses T-Shirt unbedingt am gleichen Abend noch fertig bekommen.

IMG_1378

 

Auch so ein ähnliches rot/weiss-gestreiftes T-Shirt hatte ich im Internet gesehen. Ich glaube, es war bei Pattydo. So eines wollte ich mir auch nähen. gut gelungen ist die jeweilige Seitennaht, da treffen die Farben genau aufeinander.

IMG_1380

 

Auch hier habe ich wieder den tropfenförmigen Halsausschnitt hinten im Nacken gemacht.

IMG_1379

 

Als Bündchenabschluss habe ich neonfarbigen Vichyjersey genommen.

IMG_1368Bei diesem T-Shirt habe ich wieder Streichelstoffreste verarbeitet. Diese Stoffe finde ich wunderschön. Die verschiedenen Muster passen farblich gut zusammen.

IMG_1371

 

Und, man ahnt es nicht nur, nein, man sieht es: wieder habe ich blau-weissen Vichykarostoff verarbeitet. Die Ärmel sind bis zur Armbeuge.

Und jetzt kommt es ganz ähnlich noch einmal.

IMG_1387

Von den curryfarbenen Stoffen war nun wirklich nicht mehr viel Stoff übrig. Deshalb musste seitlich ein grösseres Stück Vichykarostoff eingesetzt werden.

IMG_1388

 

Auch die Ärmel sind daraus, aber etwas kürzer als beim vorherigen Shirt.

IMG_1389

 

Hinten war der Stoff so knapp, dass ich einen Streifen aus Vichykarostoff einsetzen musste. Aber ich finde, es sieht gut aus. Und ich musste wieder einmal feststellen, wenn ich etwas nähen will und es unbedingt schnell fertig haben möchte, benötige ich auch wenig Schlaf. Hm, ich glaube, Ihr kennt das auch. Nicht wahr?

Der Schnitt für alle T-Shirts ist von Farbenmix, die Antonella. Da weiss ich, dass der Schnitt sitzt und ich muss keine Schnittangleichungen mehr machen. Den Schnitt habe ich jetzt schon so häufig genäht, dass ich genau weiss, dass ich mit der Größe 38 hinkomme.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare