Urlaubs-Shirt

Immer wieder habe ich ganz kurz vor dem Urlaub das Gefühl, ich habe nichts zum Anziehen. Ja, ja, ich weiß. Mein Kleiderschrank ist gut gefüllt aber trotzdem muss ich mir noch einen Tag bevor es los geht etwas Neues nähen. Dieses Mal dachte ich, es könnte ja mal kälter werden und dafür muss ich unbedingt noch ein Langarm-Shirt haben (Hm, ich habe insgesamt noch drei Shirts genäht. Die Fotos kommen später noch einmal).

img_9478

Und es war gut so, dass ich das Shirt dabei hatte. Es gab nämlich Tage an denen es warm war, solange es windstill war. Aber sobald der Wind blies, war es doch sofort um einiges kühler und da konnte ich mein neues Shirt wunderbar tragen.

img_9486

Ich hatte noch Reste von zwei ganz wunderbaren Bio-Jerseys. Der blaue Rest reichte für das Vorderteil und der graue Rest noch genau für die Ärmel. Also eine super gute Resteverwertung. Und der Schnitt ist mein absoluter Lieblingsschnitt nämlich „Solid and Striped“ aus der Ottobre 5/2015/8 in der Größe 38. Ich finde, das ist ein ganz großartiger Schnitt und ich habe ihn bestimmt schon 10 Mal oder mehr genäht und zwar aus ganz dünnen bis ganz dicken Stoffen. Und, wieder einmal vorne kürzer als hinten. An die Ärmel habe ich recht lange Bündchen genäht, weil ich es gerne habe, mir die Ärmel über die Hände zu ziehen.

img_9487

An dem Strand in der Nähe von St. Raphael in Südfrankreich, an dem wir mit unserem Wohnmobil standen, wurden die ersten Arbeiten für den kommenden Winter vorgenommen. Das hieß, die Bojen und die Kanus wurden alle an einer Stelle auf dem Strand gesammelt, damit ein LKW alles ins Lager bringen kann. Aber noch waren die Angestellten damit beschäftig alles zu reinigen.

img_9490

Es war ein unglaublich farbenfrohes Bild als die orange-gelb-grünen Kanus aufgereiht am Strand lagen. Und wenn dann noch trotz Herbst eine recht kräftige Sonne darauf schien, war es, als ob sie leuchten würden. Dieses Bild nehmen wir mit in den Winter.

Heute begleitet uns Petra von Prinzenrolle in den MeMadeMittwoch. Ich bin gespannt, welche Ideen die Damen und Herren (?) uns heute präsentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare