Taschen-Workshop

Ich war am Samstag auf einem Taschenworkshop in Heidenheim an der Brenz im Kleinen Stern bei Eva Uitz. Den Kurs gab Martina von Machwerke.blogspot.de. Ach, war ich froh, als ich vor einigen Wochen die Nachricht bekam, dass noch ein Platz frei war. Und ich muss Euch sagen, es hat sich so gelohnt. Alle nähwütigen Frauen, die dort waren, waren einfach toll. Wir entwickelten einen schönen Gemeinschaftssinn für diesen Tag. Eva und ihre starken Frauen haben uns mit Kaffee, Brezeln und Knödeln und Süßigkeiten verwöhnt. Martina hat uns viele gute Tipps und Tricks verraten, so dass keine von uns Frauen irgendwelche Hemmschwellen hatte und sich jede an ihren Taschenschnitt herantraute. Mädels, Ihr ward alle klasse. Toll, dass ich diesen Tag mit Euch verbringen durfte. Ich habe die Arya in der mittleren Größe genäht (ein Schnitt von Machwerke.blogspot.de).

IMG_0973

 

Ich habe für diesen 1. Versuch (der mir super gelungen ist, wie ich finde!) mittelschweren Jeansstoff genommen und das Innenfutter ist hellgrün mit kleinem Birnenmuster, ein lang gehütetes Stoffschätzchen und blau/weiss/karierten Stoff. Die Taschengriffe sind auch von: machwerke.blogspot.de

IMG_0976

 

Schon mit meinem Kram gefüllt.

IMG_0976

 

Zuhause hatte ich mich nicht getraut, weil ich dachte, dass der Schnitt für mich zu schwer ist. Aber nein, der Schnitt ist von Martina super erklärt worden und in der Mappe, die ich vor Ort gekauft habe, hat sie alles wunderbar bebildert und genauestens erklärt.

Natürlich musste ich mir auch ihren ganz neuen Schnitt Sixta, ein Taschen, Rucksack oder Martchbeutel kaufen. Den werde ich als nächstes nähen. Und da Eva in ihrem Geschäft eine unglaubliche Fülle an Stoffen hat, habe ich mich natürlich mit Stoffen eingedeckt. Die werden jetzt erst einmal gestreichelt und immer wieder angeschaut, bevor sie dann vernäht werden. Hier ist meine Ausbeute:

IMG_0977

 

Ich denke, dass ich mir von dem dunklen, hinteren Stoff ein Kleid nähen werde und von dem linken dunklen Stoff einen Rock. Was aus den anderen Stoff entsteht weiß ich noch nicht so genau. Man kann es nicht so ganz genau erkenn, aber es gab auch noch die passenden Bänder dazu. Sie liegen auf dem hinteren Stoff.

Ach, es war ein so schönes Wochenende und ich glaube, ich war nicht zum letzten Mal bei Eva im Taschen-Workshop von Martina. Vielen Dank Euch allen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  • griselda sagt:

    Oh ja, das war ein wirklich sehr netter Kurs mit durchweg sehenswerten Ergebnissen.
    Und es war mir ein Vergnügen dich kennenzulernen, du bist eine wunderbare Frau!
    (Mit einer Arya die dir vermutlich nicht lange bleibt, bei der großen Familie! 🙂 )

    • Epilele sagt:

      Oh Du hast so recht! Habe ich doch ganz stolz Fotos von meiner neuen Arya-Tasche innerhalb der Familie rundgeschickt. Und was war die Antwort? „Kann ich die haben?“

  • Sibylle vom kleinen Stern sagt:

    Ihr Lieben,
    Ihr wart aber auch eine sagenhafte Truppe.
    Mit euch könnten wir uns auch mehrere Tage vorstellen.
    Ich hab da schon nen Plan, damit sich der weite Anfahrtsweg auch lohnt.
    Schaut mal unter Kulturhof Erpfenhausen.
    http://www.kulturhof-erpfenhausen.de/index.php?show=kulturhof&detail=ferienwohnung
    Und wir stellen dann unsere Wohnmobil in die idyllische Landschaft…..
    Die Männer versorgen wir mit Kultur…

    Liebe Grüße Sibylle

    • Epilele sagt:

      Liebe Sibylle,
      das nennt man wohl „Nachtigall ick hör dir trapsen“ aber, wenn es das ist, was ich denke, eine tolle Idee und ich wäre wohl dabei. Ja, es war ein schönes Wochenende bei Euch auf der Alb. Melde Dich, wenn der Gedanke reifer geworden ist.
      Liebe Grüße
      Epilele (Elisabeth)