Sommerkleid

Ja, endlich sind die Temperaturen so, dass ich Lust bekam, mir ein Sommerkleid zu nähen. Aber ich habe einen kompletten Sonntagnachmittag gebraucht, um meine Nähzeitschriften zu durchforsten und auch einen Schnitt zu finden, der zu dem ausgesuchten Stoff passt. Und ich habe den Stoff genommen:

IMG_0978

 

Erinnert Ihr Euch? Diese Stoffe und die Bänder hatte ich im März bei Eva im Kleinen Stern in Heidenheim an der Brenz gekauft. Dort hatte ich einen tollen Taschenworkshop mit Martina von Machwerk besucht. Dieser Workshop fand bei Eva im Geschäft statt. Und ich kann Euch sagen, ich hätte dort ein Vermögen an Stoffen lassen können. Eva hat super schöne Stoffe, hach, ich wünsche mir oft so ein Geschäft in meiner unmittelbaren Nähe.

Na, also den obersten Stoff und die Bänder habe ich zu meinem neuen Sommerkleid verarbeitet.

Wie gesagt, nach langem Suchen habe ich mich für den Burdaschnitt Nr. 124 aus der Burda von 5/2013 in Größe 38 entschieden. Es ist eine gute Entscheidung, denn an diesem Schnitt musste ich kaum Änderungen vornehmen. Die typische Taillenverlängerung von 2 cm, mehr nicht.

IMG_1995                             IMG_1996Ach, diesen Stoff finde ich wunderschön. Leider kommen die Farben, wie so häufig nicht so richtig beim Fotografieren raus. Schade, denn es sind so schöne, klar Farbtöne.

IMG_2001

IMG_1975Es sind kleine Vögel und Schmetterlinge darauf. Um den Schnitt so richtig im Musterverlauf zuzuschneiden, dazu hatte ich leider dann doch zu wenig Stoff. Deshalb habe ich dann auch die Schnittkonturen mit den Bändern verziert. Wenn ich mich so auf dem Foto anschaue, könnte das Oberteil fast ein wenig enger sein. Mal sehen, ob ich das noch ändere.

IMG_1979

 

Aber der Stoff trägt sich ganz fantastisch. Das Oberteil habe ich mit einem Rest roter Seide gefüttert. So musste ich keine Belege zuschneiden und ich finde immer, dass es so auch besser sitzt.

IMG_1980

 

Am Sonntag hatte ich das Kleid zu einer Einladung angezogen. Dort wurde ich gefragt, wo es denn dieses Kleid zu kaufen gibt. Ich finde, das ist ein tolles Lob.

Heute stellt Karin von dreikah ein tolles Waxprintkleid vor. und Jetzt muss ich mich beeilen, damit ich beim MeMadeMittwoch noch dabei bin.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare