Schnell mal zwischendurch

Ja, eigentlich wollte ich in dieser Woche meine angefangene Jeans fertig nähen und auch den Blazer, den wollte ich auch noch in Angriff nehmen. Aber wie das Leben so ist, es kommt doch immer anders als man denkt.

Ich musste mal wieder Koffer packen weil mein Herzensmann mit Schülern zum Austausch nach Paris gefahren ist. Das kann er natürlich auch alleine, aber es kamen noch so viele Termine dazu, dass ich das dann übernommen habe.

Dann fiel mir ein, äh, es war ja Ostern und meine Blondinen haben nichts zu Ostern bekommen und äh, die große Blondine wird 11 Jahre. Ich meine, das kommt alles nicht so plötzlich, ich meine Geburtstage und Ostern und so. Aber ich bin immer soooooo beschäftigt und Schwups, ist die Zeit mal wieder vorbei und ich muss sozusagen eine Nachtschicht einlegen. Ja, und dann kam noch ein Auftrag mit Babybodys dazu. „Wir wollen nächste Woche mit dem Kleinen in unseren 1. gemeinsamen Urlaub fahren, klappt das noch?“ Ja klar, klappt das noch.

Und wie immer an dieser Stelle: bitte aufs Foto klicken, dann ist es wirklich scharf und klar. Wir arbeiten an dieser Problematik.

IMG_2384

 

IMG_2385

 

Wieder einmal habe ich mit dem „Drückerband“ (ich weiss jetzt gar nicht wie es richtig heißt) gearbeitet. Meine Tochter sagt, dass diese Druckknöpfe viel besser seien als die, die einzeln eingesetzt werden.

 

Das war noch ein Rest Stoff, der in meinem Stoffschrank auf seinen erneuten Auftritt wartete. Und der „Eis-am-Stil-Stoff“ musste neu beschafft werden. Aber ich finde den auch wunderschön.

IMG_2386

 

IMG_2387

 

Der Schnitt ist wieder einmal einer aus der Oktober 3/2011/1. Den habe ich jetzt schon mehrfach genäht.

Dann hatte mein Schwager Geburtstag. Was schenkt man, wenn man doch eigentlich alles hat? Genau, das kann man immer gebrauchen. Für das kleine Schläfchen, oder wenn die Gattin nachts noch lesen möchte, oder ….

IMG_2092

 

Dazu kam, dass ich mir gedacht hatte, das es wohl ganz gut ist, wenn so kleine Geschenke greifbar zu Hause sind. Die Stickdatei der Schlaf-Masken ist von Simas Paradies. Eine Datei, die mal wieder super gut erklärt ist. Das liebe ich, da muss ich nicht lange überlegen oder rumprobieren. Ne, ich kann einfach starten.

Auch brauchte ich noch einmal, auch als kleines Dankeschön, zwei Einkaufsbeutel.

IMG_2781

 

Der Stoff ist vom gelben Möbelschweden und das Zierband war noch in meinem Fundus.

IMG_2780

 

Ja, und da meine Blondinen meinen Blog regelmäßig lesen, weil sie immer wieder interessiert sind und auch auf dem Laufenden sein wollen, was in meiner Nähstube geschieht, kann ich natürlich noch nicht zeigen, was ich diese Woche noch genäht habe. Die Sachen gibt es ja erst heute Nachmittag. Wenn es heute Abend nicht zu spät wird, zeige ich Euch die Sachen noch.

Und nun wünsche ich Euch allen einen schönen sonnigen Sonntag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  • kuestensocke sagt:

    Hier kommen die neuen Teile ja Schlag auf Schlag aus der Maschine – sehr bewundersnwert! die Schlafmasken finde ich große Klasse – ich schlafe nie ohne, allerdings sind meine nicht so schick 😉 Du benähst kleine Jungs – ich hätte da noch einige Jersey aus die mein 4jähriger Neffe nun nicht mehr cool genug findet. Elefanten, Affen, Roboter … wenn du magst, mach ich mal Fotos und sende sie Dir. LG Kuestensocke
    P.S. Ich würde gern Deinem Blog folgen und die Beiträge abonieren – aber Blogger mag das nicht einrichten, es wird kein Feed gefunden. Was immer das heißt.