Meine neue EWA-Tasche

Ja, ich habe eine neue Ewa-Tasche. Am 24. und 25. September war ich in Bochum in Astrids Nähstübchen und habe einen Workshop von Frau Machwerke besucht. Was soll ich sagen? Es war mal wieder großartig!

Im letzten Jahr war ich schon einmal ein Wochenende dabei. Martina (Frau Machwerke) bringt soviel Material mit, das ist einfach großartig. Egal ob Taschenhenkel, Leder, Lederriemen, Reissverschlüsse, Verstärkungsmaterial (mir fällt gerade der Name für das Vlies nicht ein), D-Ringe usw. gebraucht werden, sie bringt es mit. Das alles findet Platz in Martinas Auto. Ach ja, wer die Kurse von Martina kennt, sie schleppt auch noch diese genial Stanze mit, mit der man super und ganz sicher bombenfest Ösen einschlagen kann.

 

Bekocht wurden wir in diesem Jahr auch wieder. Bettina hat dafür gesorgt, dass uns nie der Magen knurrte. Auch mit Getränken hat sie uns immer wieder verwöhnt.

img_8924

Bettina hat vorher jede der Teilnehmerinnen gefragt, ob sie alles essen können oder irgendwelche Allergien haben. Das fand ich ganz großartig, denn so war immer für jeden etwas dabei und es schmeckte mal wieder ganz köstlich. Danke Dir Bettina.

img_8926

Ich hatte seit langem eine rote Lederhaut in meiner Lederkiste und die wollte ich dieses Mal verarbeiten.

img_8911

Die Ewa ist wirklich ein toller Schnitt.

img_8928

An dieser unglaublich tollen Industrienähmaschine konnten schwierige Nähte fertig gestellt werden, ebenso die Nähte, die besonders sauber aussehen sollten. Vielen Dank Astrid, dass Du uns dieses tolle Schätzchen zur Verfügung gestellt hast.

Genäht haben wir von morgens 9 Uhr bis abends ca 19 Uhr. Bettina und Astrid hatten im Vorfeld schon für den Abend ein Lokal ausgesucht und einen Tisch für uns bestellt. Am späten Nachmittag des Samstags kam meine Freundin Regina noch dazu, die dann am 2. Tag ganz dabei war und einen tollen dunkelgrünen Sixta-Rucksack genäht hat.

img_8932

Als meine Ewa fertig war, musste natürlich die Chefin des Workshops meine Tasche Probe tragen. Ach ja, im nächsten Herbst wird Frau Machwerke wieder in Bochum bei Astrid sein. Die Termine werdet Ihr bei Astrid und auch auf Martinas Blog finden.

img_8931

Und hier nun meine Tasche einmal im Detail.

img_8936

Da ich mein Paspelmaterial zu Hause liegen gelassen hatte, habe ich an Stelle der Lederpaspel einen Reißverschluss geteilt und die Hälfte genommen. Ich finde, das hat was. Und da die Reißverschlusszähnchen weich sind, muss ich auch nicht befürchten, mir  meine Sachen kaputt zu machen oder dass irgendwo Fäden gezogen werden. Diese Reißverschlüsse kaufe ich immer wieder bei Frau Machwerke.

img_8942

img_8941

Für das Innenfutter habe ich ein lang gehütetes Stoffschätzchen von Hamburger Liebe verarbeitet. Hach, ich bin ganz stolz auf meine neue Ewa. Gestern bin ich gefragt worden, wo ich diese Tasche gekauft habe. Ein besseres Lob kann man doch wohl nicht bekommen oder?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare