Meine 1. Jeans ist fertig!!!

Ja, sie ist fertig – meine erste selbstgenähte Jeans. Ich hatte es schon angekündigt, denn mit dem Nähen hatte ich ja schon auf Schloss Noer begonnen. Und dann hatte ich so viel anderes zu nähen, dass die Hose erst einmal liegen blieb. Dabei musste nur noch der Hosenbund, das Knopfloch, die Hosenlänge und noch einige Steppnähte gemacht werden. Aber jetzt, jetzt ist sie fertig.

Und wie immer an dieser Stelle: bitte aufs Foto klicken, falls es unscharf ist.

IMG_3085

 

Und weil ich mich über meine Jeans so gefreut habe, musste ich im Garten erst einmal ein paar „Faxen“ machen, während mein Herzensmann die Fotos gemacht hat.

IMG_3086

 

IMG_3089

 

Auch die Rückseite gefällt. Bei der nächsten Jeans (und die ist schon in Arbeit) habe ich allerdings den Sattel etwas verändert. Das eigentliche Hosenteil, also der Po-Teil, den habe ich etwas länger gemacht und den Sattel dafür etwas schmaler. Dann kann ich die Potaschen etwas höher setzen. Ich glaube, das gefällt mir besser. So ist mir der Sattelteil zu groß.

IMG_3097

 

Der Jeansstoff hat einen recht hohen Elastananteil. Wie sich die Jeans letztendlich im Alltag bewährt, wird sich zeigen.

IMG_3099

 

Die Jeans ist recht hoch geschnitten, auch das wird bei der zweiten Hose geändert. Da setze ich den Hosenbund auf Bauchnabelhöhe. Das gefällt mir besser.

IMG_3103

 

Hier kann man sehr gut erkennen, dass der Sattel zu hoch ist. Aber ich trage ja in der Regel Pullis drüber. Komisch, auf dem Foto sieht das Hinterteil ganz schief aus. Ist es aber in Natura nicht. Ich habe die Seiten nachgemessen – alles ist gleich.

IMG_3104

 

Die Knitterfalten vom Tragen sind auch schon gut zu erkennen.

IMG_3114

 

Ach, ich bin so stolz auf mich. Der Schnitt ist von StoffundStil und war Größe 38. Allerdings war mir die Hose bei der ersten Anprobe viel zu groß. Zum Glück waren auf Schloss Noer genügend helfende Hände, die mir beim Abstecken geholfen haben. Rechts und links musste ich noch etliche Zentimeter wegschneiden. Die zweite Hose ist in Größe 36 zugeschnitten worden. Nun bin ich gespannt, wie die passt. Der Stoff hat keinen so hohen Elasthananteil wie diese. Ich werde berichten.

Und jetzt schaue ich, wie jeden Mittwoch, wer heute alles beim MeMadeMittwoch dabei ist. Heute läutet Karin von Dreikah die Runde der Nähenden ein. Karin trägt ein unglaublich tolles, farbiges Kleid heute. Alleine der Blumendruck ist der Hit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  • Julia sagt:

    Mir gefällt deine Jeans. Zusammen mit dem kurzen Pulli finde ich die Höhe so gut.
    Liebe Grüße
    Julia

    • Epilele sagt:

      Ja, genau, das war auch mein Gedanke, dass ich bei kurzen Pullis kein Problem habe mit einem „Maurerdekolletee“.

  • Sandra sagt:

    Echt?? Das war deine erste Jeans? Kaum zu glauben! Auf Noer haben mir die Hecktaschen mit dem Topstitching schon so gut gefallen, die gesamte Hose ist echt klasse geworden (vor allem, wenn man das Passformdrama berücksichtigt) – aber mit schmälerem Sattel und tieferem Bund wird sie noch mal eine Nummer professioneller. Ich bin schon sehr gespannt!
    LG
    Sandra

    • Epilele sagt:

      Die Taschenstickereien finde ich auch sehr gelungen. Ich merke gerade bei meiner 2.Jeans, wie viel Zeit diese Anstellerei frisst. Das ist schon ganz ordentlich.

  • Steffi sagt:

    Tolle Jeans. Ich habe auch gerade erst meine erste fertig gestellt und fand es zwar nicht so schwer wie gedacht, aber ganz sooo einfach wie viele beschreiben ging es dann doch nicht. Dein Topstitching ist toll geworden. Ich bin gespannt auf die zweite Jeans.

    VG, Steffi

  • kuestensocke sagt:

    Eine Jeans für alle Lebenslagen, einfach toll! Der Stoff ist sehr schön, ich mag so dunkle Jeans am liebsten. und Dein Topstiching habe ich ja schon in Noer bewundert, alle Achtung! Da können ja weitere Modelle Schlag auf Schlag folgen, die Passe im Rücken zu kürzen ist sicher eine gute Idee! LG Kuestensocke

  • Susanne sagt:

    Na, das sieht doch schon gut aus.
    Eine Nummer kleiner und mit den angedachten Änderungen wird die Nächste bestimmt ein voller Erfolg.
    LG von Susanne

  • Sandra sagt:

    Man sieht den Bildern Deine Freude an – zu recht! Super geworden!
    Ach, Jeans zu nähen ist schon cool – ich freue mich auch jedes Mal.
    Liebe Grüße,
    Sandra

  • Fröbelina sagt:

    JA, herzlichen Glückwunsch zur Jeans! Sie gefällt mir und sitzt sehr gut, ich finde auch nicht, dass da was schief aussieht! Und noch mehr freue ich mich, dass du dich so freust! Die Hosentaschenstickerei finde ich auch sehr gelungen! Und ich freue mich schon auf die nächste 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  • Christiane sagt:

    Da ist das gute Stück ja! Herzlichen Glückwunsch zu deiner ersten wirklich tollen Jeans! Wirklich ein Grund zur Freude! Die Taschen sind so klasse. Dann kann die Jeans-Produktion jetzt ja weiter gehen.
    Was für ein schöner Zufall: heute zeigen wir beide auf Schloss Noer angefangene Teile 🙂
    Liebe Grüße
    Christiane

  • Angela sagt:

    Glückwunsch zur ersten Jeans. Den Jeansstoff finde ich super und die Garnfarbe paßt ausgezeichnet dazu. Viele Kids fänden die tiefen Taschen super, aber ich würde wahrscheinlich auch den Sattel etwas schmaler machen. Die Taschenmuster finde ich ganz toll!
    LG Angela

  • Inga sagt:

    Liebe Epilele,
    sehr coole Jeans! Und sitzt richtig gut! Aber die Veränderungen, die ihr für diese Hose jetzt gemacht habt, hast du nicht auf den Original-Schnitt übertragen? Wäre bestimmt noch hilfreicher, als jetzt mit der Größe 36 von null zu starten, gerade wenn weniger Elasthan im Stoff ist… Wobei, diese Hose ist ja so gelungen, da wird die nächste auch toll!
    Liebe Grüße
    Inga

    • Epilele sagt:

      Ach, Du hast so recht. Aber nein, ich habe natürlich nichts im Schnitt übertragen. Hm, ich wollte ja noch was fertig bekommen. Wie das so ist, wenn man sich mehr vorgenommen als man geschafft hat. Bis dahin habe ich mich noch nie an Hosen angetraut und ich wollte noch den Reißverschluss unter „Ansicht“ und Anleitung einnähen. Jetzt bin ich ganz gespannt, wie denn die 2. Jeans wohl sitzen wird. Ich werde berichten.

  • Karin sagt:

    Tolle Hose und wie immer sehr schöne Fots. Wenn ich deinen blog lese, habe ich immer ein Lächeln auf den Lippen. Danke dafür.
    Und jetzt suche ich nochmal den tollen beitrag und mit dem Shirt für deine Enkelin und kommentiere da endlich. Das wollte ich schon so lange.
    LG Karin

  • Schlawuuzi sagt:

    Toll ist die.
    Ich hab mir beim ersten Foto hinten gedacht: Die schaun klasse aus so die Taschen. Das weiter unten sitzen hat hat was.
    Sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Ansichten sind.
    Lg Iris

    • Epilele sagt:

      Ja, ich habe auch Hosen, wo die Taschen tiefer sitzen und auch der Hosenschritt tiefer ist. Aber wenn die Jeans im Ganzen eng geschnitten ist, muss auch alles entsprechend sein, finde ich. Meine Tochter finden die tiefen Taschen auch toll.

  • griselda sagt:

    Die angedachten Änderungen sind auf jeden Fall richtig- zudem würde ich die Taschen auch noch etwas kleiner machen. Du bist so schlank, da reichen zierlichere Exemplare.
    Die Jeansfarbe ist toll und passt gut zu deinen sonnengelben Sachen.
    Für einen ersten Jeansversuch ist das sehr super!!
    (Problematisch ist bei so engen Hosen immer die Unberechenbarkeit des Elasthans, da wünsche ich dir ein gutes Händchen bei der Stoffwahl!)

    • Epilele sagt:

      Das ist eine gute Idee, die Taschen etwas kleiner zu machen. Vorhin habe ich überlegt, was mich bei der 2. Jeans stört. Ich hatte die rückwärtigen Taschen auf die Rückteile gelegt und dann gedacht, dass ich für heute Schluss mache und mich morgen wieder dran mache. Es sind die Taschen, die werde ich kleiner aufnähen. Vielen Dank für den Tipp.

  • Andrea sagt:

    wow! die Jeans ist super!! Da kannst du jetzt in Serie gehen 🙂 Ich finde die Passform mit kurzen Pullis auch nicht schlecht…bin aber jetzt schon sehr auf deine nächste gespannt!
    liebe Grüsse
    Andrea