Mein liebster Urlaubspulli

Ja, obwohl wir wirklich tolles Wetter hatten in diesem Jahr in Südfrankreich, habe ich einen warmen Pulli gebraucht. Man merkt schon, wenn die Osterferien 2 Wochen später sind, denn so grün und so blühend haben wir diesen Teil von Südfrankreich noch nie erlebt. Schon seit einigen Jahren fahren wir mit dem Wohnmobil nach Agay, ein kleiner Ort in der Nähe von Saint-Raphael. Der Campingplatz liegt in einer kleinen geschützten Bucht und wir stehen direkt am Wasser. Herrlich! Wir genießen das und wenn das Wetter dann so optimal ist wie in diesem Jahr, na, was will man mehr?

Und dann stelle ich abends fest, dass ich meinen warmen Pulli überhaupt nicht eingepackt habe. Äh, und jetzt? Immer in der Daunenjacke abends rumhängen? Ne, mir ist dann am 2. Abend eingefallen, dass ich im Wohnmobil immer für genau solche Zwecke einen warmen Pulli habe. Ich habe ihn gefunden und Tadaa, hier ist er:

Vor Jahren habe ich diesen Fleecepulli aus Resten genäht. Keiner der Reste reichte für ein Teil und so habe ich gemixt und dieser Pulli kam raus.

Große Taschen sind drauf damit ich alles, was ich so brauche bei mir habe und keine Tasche mitnehmen muss. Vor allen Dingen wenn wir noch einen langen Abendspaziergang machen wollen wie an diesem Abend.

Einen hohen Kragen wollte ich auch haben und eine Kapuze. Welcher Schnitt? Keine Ahnung, den Pulli habe ich jetzt schon lange. Aber er ist seeehr warm und einigermaßen Winddicht, was an diesem speziellen Abend auch nötig war, denn es war ein Mistral angekündigt, der dann aber zum Glück doch nicht kam. Aber es stürmte auch so ganz ordentlich und dicke Regenwolken kamen auf.

Die Küstenstraße laufen wir sehr gerne, weil man da immer wieder tolle Blicke aufs Meer oder in die schönen Gärten der etwas wohlhabenden Menschen hat.

Die Ärmel haben große Ärmelpatches bekommen und die Kapuze ist mit einem Rest eines Lieblingsjerseys gefüttert.

Und hier möchte ich Euch meinen Blick zeigen, der mir gerade bot, als ich durch das grüne Blätterlaub spingste.

Dieser Küstenstreifen wird mir irgendwie nie langweilig. Er sieht bei jedem Wetter anders aus.

Ich war auf jeden Fall froh, diesen Pulli im Wohnmobil dabei zu haben, denn, obwohl wir tagsüber Temperaturen von ca. 25 Grad hatten, brauchte man abends aber doch ein warmes Teil.

Tja, und so konnte ich heute leider nicht mit einem so schönen Wickelkleid dienen wie Carola, die Naehkatze, es heute beim MeMadeMittwoch zeigt, aber ein warmer Pulli ist auch was schönes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  • Bellana sagt:

    Wir waren früher oft in den Pfingstferien mit dem Wohnwagen in Südfrankreich und selbst dann braucht man so etwas Warmes. Der Mistral kann selbst im Spätsommer ekelhaft kühl wehen. Dein Pulli ist für diesen Zweck einfach klasse.
    Grüßle Bellana

  • kuestensocke sagt:

    Klasse ist Dein Mixpulli, so tolle Farben, der ist einfach perfekt für den Urlaub. Würdest Du den Pulli heute anders nähen – das ist manchmal die Frage die ich mir bei lange getragenen Teile stelle. LG Kuestensocke

    • Epilele sagt:

      Vielen Dank liebe Kuestensocke. Tja, ich bin ja immer noch in meiner Familie der „Papagei“, weil ich bunt liebe. Aber, im Laufe der letzten zwei Jahre ungefähr hat sich mein Farbbild etwas verändert. Das stimmt schon. Trotzdem ziehe ich diesen schönen bunten und warmen Pulli gerne an.

  • Christiane sagt:

    Was für ein Glück, dass du den tollen Pulli noch im Wohnwagen gefunden hast! Genau das richtige Kleidungsstück für Wind und Abendtemperaturen im Frühjahr. Ich habe bei deinen Fotos hier und auf Instagram auch große Lust bekommen, mal wieder nach Frankreich zu fahren.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    Christiane

    • Epilele sagt:

      Ja, es waren wirklich schöne Tage direkt am Meer. Und gerade im Frühling, wenn alles grünt und blüht.

  • Anke sagt:

    Ich finde es immer toll, wenn man Rest gut verwertet. Und auch wenn er doch recht knallig und bunt ist, so ist der Fleece für den Zweck doch super toll und bringt gerade bei kühleren Tagen etwas Farbe in den Urlaub. Für den Zweck doch einfach super! LG Anke

  • Was für eine gute Fügung, dass sich der Pulli im WoMo-Fundus anfand! Der ist echt lustig und macht auch bei kaltem Wetter gute Laune. Mir gefallen besonders die gelben Akzente. Und vielen Dank für die Einblicke in deine Ferien. Hast du nicht ein paar Grad Wärme mitgebracht? So kannst du den dicken Pulli gleich anbehalten.
    LG
    Sandra

    • Epilele sagt:

      Tja, leider hat das mit der Wärme mitnehmen nicht so ganz geklappt. Warme Pullis müssen auch weiterhin herhalten.

  • Sandra sagt:

    Dieser Urlaub hört sich SEHR verlockend an, *seufz*.
    Das letzte Bild: wie von einem Werbeplakat ❤
    Tolle Farben!
    Liebe Grüße,
    Sandra

  • Silke sagt:

    Perfekt, wenn man solch einen Pulli griffbereit hat. Ein gelungenes Resteteil aus schönen Farben und absolut praktisch für den Campurlaub.
    lG Silke

  • Miri sagt:

    Schöne Fotos, ein toller Pulli und überhaupt
    macht es Spaß hier zu lesen und zu staunen,; )
    viele Grüße von Miri

    • Epilele sagt:

      Vielen Dank liebe Miri, auch wenn meine Antwort erst sehr spät kommt. Aber manchmal ist die Zeit dafür zu knapp.