Mal wieder ein Kleid

Heute bin ich spät dran, aber es war heute noch so viel zu erledigen, dass ich es heute morgen nicht geschafft habe, meinen Blog zu füllen. Die Fotos waren auch noch nicht gemacht worden. Also musste ich warten, bis der Gatte aus der Schule zurück war.

Ich fand, es wurde einmal wieder Zeit, dass ich mir ein Kleid nähe. In der aktuellen La Maison Victor sah ich das Kleid Joy und war begeistert. Im Stoffschrank fand sich auch ein gut abgelagerter Viskose-Jersey. Schnell war der Schnitt abgepaust und dann konnte es auch schon ans abzeichnen und zuschneiden gehen.

Das Kleid habe ich in der Größe 38 genäht. Der Halsausschnitt ist recht hoch und die Ärmel habe ich genauso wie im Schnitt vorgesehen, in der Armbeuge enden lassen. Beim Ausmessen hatte ich den Eindruck, dass mir die Taille zu hoch ist, also habe ich sie 5 cm tiefer gesetzt, was aber doch zu viel war. Beim nächsten Mal werde ich die Taille nur etwas 2-3 cm tiefer setzen.

Der Rocksaum ist mir auch etwas zu lang, den werde ich glaube ich, doch noch ca. 5 cm kürzen.

An die Taille habe ich mir kleine Schlaufen aus Garn angenäht, damit der kleine Gürtel an seinem Platz bleibt.

Der Rock hat ordentlich Weite sodass ich ich mich schön drehen kann. Am Halsausschnitt habe ich nicht, wie in der Schnittbeschreibung vorgesehen, ein Paspelband angenäht, nein, ich habe einen regelrechten Beleg zugeschnitten. Ich finde, dann sitzt der Halsausschnitt besser. Vor allem, weil ich einen Viskose-Jersey für das Kleid genommen habe.

So, und nun kann ich endlich beim heutigen MeMadeMittwoch schauen, wer heute seine selbstgenähten Kleidungsstücke vorführt. Gerade habe ich gelesen, dass heute der 1.neue, monatliche Mottotag ist. Gut, dann schaue ich, was der Mottotag heute Schönes bringt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare