Mädchen-Kram

Ich hatte ja versprochen, die nächsten Mädchen-Kram-Taschen zu zeigen. Auf einem der vielen Stoffmärkte auf denen ich war, habe ich mir einmal ein Stück Polsterstoff gekauft. Dann schlummerte er lange in meinem Stoffschrank und wartete auf den Tag seiner Bestimmung. Die Idee, diesen Stoff in Angriff zu nehmen, kam mir, als ich etwas passendes für das „Familientreffen“ suchte, zu dem ich immer etwas mitbringen soll. Da sind alle Altersklassen vertreten und so soll etwas für Jung und Alt dabei sein.

Und ich muss sagen, für dieses Täschchen ist der Stoff ganz wunderbar. Aber seht selbst:

IMG_3394

Und die Rückseite:

IMG_3395

Bei dieser Tasche habe ich an den Reißverschluss rechts und links Lederreste gesetzt. Die geben dem Ganzen eine schöne Haptik.

Und weiter geht es.

IMG_3400

 

Die Rückseite:

IMG_3402

 

Und noch eine dritte Tasche, weil ich die Verarbeitung dieses Stoffes so toll fand.

IMG_3384

 

Und wieder die Rückseite:

IMG_3387

 

 

Ich finde, durch die Verwendung unterschiedlich farbiger Reißverschlüsse verändert sich die farbliche Optik sehr. Hier ein Foto, auf dem Ihr die unterschiedlichen Reißverschlüsse seht:

IMG_3455

 

 

IMG_3407

 

IMG_3454

 

Als Innenstoff habe ich einen grünen Venyl (ich glaube, das heißt so, bin mir aber nicht sicher) mit weicher Rückseite genommen. Den habe ich mal bei Karstadt auf dem Grabbeltisch gesehen und mitgenommen. Als Innenfutter habe ich ihn schon oft genommen. Denn es war ein Stück, dass 1,80 m breit lag, 1.50 m lang war und nur 5 € gekostet hat. Da kann man nicht viel falsch machen.

In den nächsten tagen zeige ich Euch noch diverse kleine Ledertäschchen für die Handtasche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare