Lady Grace die IV.

Ich glaube, es ist sogar schon die fünfte Lady Grace, denn die Erste, die ich beim Sewing by the Sea genäht hatte, war mir viel zu klein. Deshalb habe ich sie meiner großen Blondine geschenkt, die sie hütet wie einen Schatz.

Aber jetzt zu meiner neuen Lady Grace, deren Strickstoff aus zwei knapp 50 cm großen Stücken besteht. Diese beiden Stoffstücke habe ich einmal etwas günstiger auf einem Stoffmarkt bekommen. Die Farben sind gleich, allerdings ist das Muster etwas unterschiedlich. Wer genau hinschaut, erkennt es an den Ärmeln, die etwas anders vom Muster sind als der Rest des Vorderteils.

IMG_1074

Im Rückenteil haben die Seitenteile das etwas andere Muster.

IMG_1069

Dieser Strickstoff hat ein unglaublich leuchtendes Blau, in das ich mich vom ersten Augenblick an verliebt hatte und deshalb musste ich ihn unbedingt haben.

IMG_1065

Und da ich von diesem wunderschönen Strickstoff nur sehr wenig hatte, musste ich schon ziemlich zirkeln bis ich die Schnittteile einigermaßen passend legen konnte. Allerdings ist diese Jacke etwas kürzer als die anderen Lady Grace, was ich nicht schlimm finde. (hier, hier und hier) Im Gegenteil, ich finde es bei dieser Jacke genau passend. Bei den Ärmeln wurde es dann doch sehr knapp.

IMG_1061

Aber ich hatte ja noch die abgeschnittene Webkante. Die habe ich wie ein Bündchen an die Ärmel drangesetzt. Auch die Taschen haben ein Stück Webkante bekommen. Da aber auf den Taschen ein Webfehler war, habe ich da die linke Seite nach aussen genommen. Ich finde, das macht sich ganz gut.

Beim Nähnerdklassentreffen in Berlin hatte ich diesem Schnitt dabei und jetzt, bei dieser Lady Grace habe ich die Schnittkorrektur durchgeführt, die mir Regine Hielscher-Gotenbach von der Weissensee Kunsthochschule beim Workshop „Schnittanpassung Oberteil“ eingezeichnet hatte. Und ich muss sagen, mir gefällt der Sitz der Jacke jetzt wesentlich besser. Im Rücken sass die Jacke bei mir nie so richtig und es war nur eine Kleinigkeit, die geändert wurde. Dass das so viel ausmacht, hätte ich nie für möglich gehalten. Hach, wenn ich an dieses Treffen denke – es war ganz wunderbar! Ich kann solche Treffen nur empfehlen.

IMG_1073

Und dann passte keines meiner Namensschilder zur neuen Lady Grace. Also habe ich bei meinen Lederresten geschaut, welches Blau dazu passte. Von meinem letzten Taschenworkshop hatte ich noch ein kleinen Rest passendes Leder. Mit einem goldfarbigen Permanentstift habe ich meinen Blognamen auf das Leder geschrieben und mit Ösen verziert.

IMG_1146

Da ich nicht weiß, wie sich die goldene Schrift auf dem Leder macht, habe ich das Namensschild nur geheftet.

Und nun? Nun werde ich mir einen Kaffee kochen und schauen, was es beim heutigen MeMadeMittwoch alles Schönes gibt. Dieser MMM ist für mich eine regelrechte Inspirationsquelle für alles, was genäht werden kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare