Heute in blau

Zuerst wollte ich ja heute „blaumachen“ aber dann habe ich mich umentschieden und beschlossen, heute doch beim MeMadeMittwoch dabei zu sein. Und zwar komplett in Blau. Gezeigt habe ich alles schon hier beim MMM aber Sinn der Sache ist ja, selbst genähtes zu zeigen und das muss ja nicht immer frisch von der Nähmaschine gehüpft sein. So sehe ich also heute aus. Nur das Tuch, das habe ich auf Gran Canaria gekauft, sonst ist alles selbstgenäht.

Also, heute trage ich meine blaue Cheyenne-Bluse, die ich hier schon einmal gezeigt habe. Den Stoff dieser Bluse habe ich aus einem Flanell-Stoff-Paket von, hm, weiß ich garnicht mehr. Müßte ich nachsehen. Egal, der Stoff trägt sich ganz wunderbar und sobald die kalte Jahreszeit da ist, trage ich mit Freuden diese Bluse.

Wie gesagt, alles wichtige habe ich ja schon einmal dazu geschrieben. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich bei den Brusttaschen die Webkante des Stoffes mit verarbeitet habe. Die Webkante fand ganz ich einfach zu schön als sie nicht zu beachten.

Hinten habe ich noch einen Riegel angebracht und habe alles farbig abgesteppt. Und über der Bluse trage ich eine meiner Lieblingsjacken, natürlich auch in Blau. Zur Jacke findet Ihr alles hier. Es ist wieder einmal ein Ottobre-Schnitt und zwar aus der 5/2015/7. Die Taschenänderung habe ich aus allerdings aus der Ottobre 5/2014/12, weil ich die Originaltaschen damals irgendwie nicht richtig hinbekam, habe ich die Ersatzlösung aus einer anderen Ottobre genommen. Wie man sieht, hat das auch ganz prima geklappt.

Unten am Saum habe ich noch einen kleinen Lederstreifen mit einer Öse angebracht.

So, spät genug bin ich ja heute dran. Es lag unter anderem daran, dass der Fotograf heute morgen zu schnell weg war und ich noch nicht fotografierfähig war. Aber jetzt will ich erst einmal sehen, was es heute Schönes beim MMM gibt. Im „Vorspann“ habe ich gesehen, dass heue Zuzsastyle als Gastbloggerin ein tolles Jeanskleid vorstellt. Also, ich werde mir jetzt einen Tee kochen und dann ein bisschen Luschern, wie meine Zwillingsschwester zum sagen pflegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare