Heute einmal ein Zweiteiliges Kleid

Seit langem habe ich vorgehabt, mir ein zweiteiliges Kleid zu nähen. Im Stoffschrank schlummerte schon seit längerem ein wunderschöner Stoff, den ich einmal in Paris gekauft habe. Ich weiß ja nicht, ob es Euch auch so geht, aber es gibt Stoffe, die hole ich zigmal hervor und traue mich dann doch nicht, sie anzuschneiden. So war es auch bei diesem Stoff. Es ist ein ganz zarter, Batistähnlicher  Stoff und ähnelt, wie mein Liebster meinte, einer Gardine aus den 50er Jahren.

Aber jetzt habe ich mich getraut und habe den Stoff angeschnitten. Das Oberteil ist das Schnittmuster Pam das einmal in einer La Maison Victor war. Den Schnitt habe ich mir nachträglich bestellt, weil ich mir auf dem letzten Nähtreffen unbedingt eine Bluse nach diesem Schnitt nähen wollte. Allerdings habe ich sie verschenkt, weil sie mir viel zu klein war. Und deshalb habe ich mir die Bluse jetzt auch eine Nr. größer zugeschnitten. Tja, und die war dann viel zu groß.

Und so habe ich dreimal am Oberteil entlang abgenäht, bis ich mit der Weite zufrieden war. Ich weiß nicht, was ich bei der 1. Bluse falsch gemacht habe. Denn da hätte ich mir das Abpausen des größeren Schnittes auch sparen können. Ach ja, und Abnäher vorne und hinten habe ich auch noch in die Bluse gemacht. Die sind eigentlich nicht im Schnitt vorgesehen, aber mir erschien die Bluse sonst nicht zum Rock als 2-teiliges Kleid passend. Bei der nächsten Bluse werde ich den Ausschnitt nicht ganz so tief machen, denn so muss ich immer ein Top darunter tragen. Nun denn, jetzt gefällt sie mir ganz gut.

Der Schnitt des Rockes ist aus der Fashion Style 02/2015/14. Wie man es so machen soll, habe ich die Falten genau nach Anweisung mit einem Reihfaden durchgeschlagen (nennt man das so?). Aber die Mühe war ganz umsonst, denn das sah bei dem Muster überhaupt nicht aus. Also habe ich alle Fäden wieder rausgezogen und habe mich am Muster orientiert.Vorne habe ich eine breite Kellerfalte und seitlich sind sie etwas schmaler. Eigentlich hätte ich es besser gefunden, wenn der Rock etwas höher in der Taille sitzen würde. Aber dafür hat der Stoff nicht gereicht. Den Rocksaum habe ich schon mit einem Schrägband gesäumt.

Ich bin in diesen Stoff total verliebt, ich mag die Farben und das Muster. Den Rock habe ich gefüttert, weil der Stoff recht dünn ist.

Schon bei dem leisesten Windhauch schwingt der Rock, ein schönes Gefühl.

Leider sind die Fotos alle verwackelt die wir heute gemacht haben, wenn ich die beiden Teile einzeln trage. Die Bluse zur Jeans oder der Rock mit Shirt und Strickjäckchen sehen toll aus.

Und nun sehe ich mal nach, was es heute alles zum MeMadeMittwoch gibt. Nina von Kleidermanie ist ja für mich die Fachfrau in Sachen Kleider. Ich bin immer hin und weg wenn sie ein neues Kleid vorstellt und das heutige ist einfach super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  • Bellana sagt:

    Der Stoff ist wirklich toll und die Einzelaufnahmen kannst Du ja nachreichen. Wenn man genügend Stoff hat, ist ein Zweiteiler einfach praktisch, da beide Teile extra getragen werden können und nicht immer das ganze Kleid gewaschen werden muss. Pam mit Abnäher finde ich eine gute Idee.
    Grüßle Bellana

  • kuestensocke sagt:

    Was für ein zauberhaftes Kleid/Ensemble. Toller Stoff, die Farben stehen Dir sehr gut. die Verbindung von taillierter Pam und dem Faltenrock ist überaus glücklich, schaut einfach traumhaft aus. Wunderschön! LG Kuestensocke

  • Moni K sagt:

    Das zweiteilige Kleid gefällt mir sehr gut. Der Stoff ist einfach schön und passt super zum Schnitt. Die Pam liegt bei mir auch noch im Regal
    LG Monika

  • Anja sagt:

    Total toll, der Stoff gefällt mir riesig LG Anja

  • Mondgöttin sagt:

    Das ist ein wunderbarer Zweiteiler. Wirklich sehr schön und praktisch. Ich nähe mir gerade noch einen zweiteiligen Jumpsuit.
    Das mit dem Stoff anschneiden kenne ich auch. Da liegen noch so einige Stöffchen im Vorrat und warten auf den richtigen Schnitt.
    Viele Grüße Ina

    • Epilele sagt:

      Ach, den Jumpsuit zeiteilig zu machen ist auch eine gute Idee. Das könnte ich mir für mich auch gut vorstellen.

  • seelenruhig sagt:

    Wie wunderbar dieser Zweiteiler geworden ist! Dein Liebster hat recht – der Stoff hat was retromäßiges – ohne „alt“ zu wirken! gefällt mir ganz toll!!!
    liebe Grüße von Ellen

  • Der Stoff und in der Kombination der beiden Schnitte sieht einfach toll aus, vor allem auch mit dem ein wenig hüftig sitzenden Gürtel! Ach schön, wirklich sehr gelungen! lg, Gabi

    • Epilele sagt:

      Vielen Dank liebe Gabi. Ja, ich mag dieses 2-teilige Kleid sehr und der Stoff trägt sich ganz wunderbar weil er ganz leicht und zart ist.