Ein schnelles Shirt (Solid and Stripes)

Während der Karnevalsvorbereitungen musste noch ganz schnell ein neues rot-weiß-geringeltes Shirt her. Und 3 x dürft Ihr raten, welchen Schnitt ich genommen habe. Genau, Solid and Stripes aus der Ottobre 5/2015/8, von mir schon mehrfach vernäht und mein absoluter Lieblingsschnitt.

Da ich das Shirt aber auch außerhalb der tollen Tage anziehen will, habe ich grasgrüne Bündchen drangenäht. Das gibt dem Ganzen etwas freches, sagte mein Lieblingsmann.

Es ist sicherlich nicht das letzte Shirt nach dem Schnitt denn ich mag es, wie die Schultern betont werden. Ihr könnt die diversen Shirts hier und hier sehen.

Und jetzt, nun, zuerst wird die Waschmaschine gefüllt, denn wir waren zum Fasching feiern in Bayern bei der Familie meines Lieblingsmannes und haben kräftig gefeiert. Deshalb liegt jetzt hier ein Riesenberg Wäsche. Aber dann, dann werde ich mir einen Kaffee kochen und schauen, was es heute Schönes anzuschauen gibt beim MeMadeMittwoch. Mema zeigt wieder ihre Urlaubsgarderobe 2017, die der letzten Jahre habe ich immer fleißig studiert, denn sie ist viele Wochen unterwegs und da bin ich immer gespannt, wer wieviel Kleidung mit in den Urlaub nimmt. Und bei Mema, da schaue ich immer gerne nach und hole mir die eine oder andere Idee für meinen bevorstehenden Urlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare