Ein Ronja-Kleid nun auch bei mir

Als ich im Internet das neue Ronja-Kleid sah, war es um mich geschehen. Diesen Schnitt musste ich haben und zwar sofort! Und das tollste daran war, dass ich sogar den gleichen Stoff im Schrank hatte, den pattydoo in ihrem Video zeigt. Also habe ich den Schnitt bestellt, fleißig geklebt (was ich ja echt ungern mache). Aber ich glaube, damit stehe ich nicht alleine da, diese Abneigung haben wohl viele. Aber zurück zum Kleid. Am Wochenende war ich in Würzburg zur An-Näherung-Süd, wieder einmal von Alexandra Gerull (Mamamachtsachen) ganz vorzüglich organisiert. Vielen Dank liebe Alexandra. Immer wieder ein tolles Wochenende, an dem 35 Frauen sozusagen Tag und Nacht nähen und erzählen können was das Zeug, bzw. der Stoff hergibt.

Zu diesem Treffen hatte ich den Schnitt bereits zugeschnitten, damit ich auch direkt loslegen konnte. Dank des Videos von pattydoo, in dem sehr gut gezeigt wird, wie die Eingriffstaschen genäht werden, war das Kleid am Abend fertig.

Allerdings habe ich so einiges geändert, aber nur, weil es mir besser gefällt und nicht weil mir der Schnitt nicht gepasst hätte. Also, geändert habe ich die Schnittführung zum Saum hin.

Zum Saum hin sieht pattydoo einen Bündchenstreifen vor. Den finde ich für mich etwas ungünstig und deshalb habe ich an der stärksten Stelle der Hüfte den Schnitt nach unten etwas breiter auslaufen lassen und keinen Bündchenstreifen angenäht, sondern einen regelrechten Saum gemacht.

Ich habe auch die Kapuze nicht genäht. Mir ist das zu viel Stoff im Nacken wenn ich einen Mantel darüber ziehen will. Deshalb habe ich mir einen breiten Krangen konstruiert. Das ist mir angenehmer. Solange ich noch keine farblich passende Kordel zum Einziehen habe, trage ich diese tolle selbstgemachte Kette aus Jerseystreifen dazu. Die hat mir im letzten Jahr meine Freundin geschenkt, mit passendem Armband. Das verschwindet auf dem Foto aber im Ärmel habe ich gerade gesehen.

Im Kragen sind Ösen für eine senfgelbe eingearbeitet, die werden allerdings gerade von der Kette verdeckt. Die Nähte des Kragens, der Raglanärmel  und die Pattentaschen habe ich Senfgelb mit einem Dreifach-Stich abgesteppt, um dem Kleid etwas mehr Kontrast zu geben.

Und jetzt schaue ich mal rüber zum MeMadeMittwoch. Heute zeigen die „DoppelElkes?“ ihre schöne Jeanskleiderproduktion, auf die ich neugierig geworden bin. Da mir aber jetzt die Zeit dazu fehlt, werde ich das heute im Laufe des Tages nachholen. Überhaupt ist der MMM für mich eine Quelle der Inspiration selbstgenähter Kleidungsstücke.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  • Friedalene sagt:

    Wie schön! Ich finde deine Änderungen – besonders den Kragen statt Kapuze klasse. Deine Details sind wie immer einen genaueren Blick wert, dafür hast du wirklich ein Händchen:)
    Deine Kette gefällt mir ausgesprochen gut, gibt es dafür irgendwo eine Anleitung?
    LG
    Friedalene

    • Epilele sagt:

      Vielen Dank liebe Friedalene. Ich freue mich über jedes Lob zu meinen selbstgenähten Kleidungsstücken. Zur Kette kann ich Dir nicht viel erzählen. Sie ist ein Geschenk meiner Freundin. Ich versuche einmal, die Kette zu beschreiben. Sie besteht aus 12 unterschiedlich breiten Jerseystreifen und zwar die Streifen, die sich beim Abschneiden des Stoffes einrollen. An 3 Enden sind dicke Holzperlen aufgefädelt und mit einem Knoten gesichert, damit sie nicht rausfallen. Am Hals sind die Streifen mit einem Jerseystreifen fest umwickelt und fertig ist die Kette.
      Ich hoffe, meine Beschreibung ist verständlich.
      Liebe Grüße Epilele

  • Sarah sagt:

    Dieses Kleid ist auch wieder so schön!!! witzig gestern hatte ich gerade den Schnitt angeschaut und schon den Finger am Abzug jetzt bin ich richtig überzeugt… lg Sarah

  • Kaschme sagt:

    Ein suoer schönes und sicherlich auch sehr bequemes Kleid.
    Toll, mit den vielen kleinen Details.
    Der Kragen gefällt mir auch sehr gut.
    Ganz liebe Grüße Katrin

  • Jenny sagt:

    Deine ganz persönliche Ronja gefällt mir sehr gut. Vor allem die gelben Ziernähte zusammen mit dem Bündchen sind klasse! Das du auf die Kapuze verzichtet hast, kann ich gut verstehen. Ich finde bei Kleidern zieht die auch nach hinten und dann zuppelt man ewig am Hals rum. Ein sehr gelungenes Kleidungsstück.
    Liebe Grüße,
    Jenny

  • Ich durfte ja den Entstehungsprozess sozusagen hautnah mitverfolgen, und kann nur nochmal sagen, dass es dir sehr gut gelungen ist. Besonders die Steppnähte sind toll und machen das Kleid richtig interessant. Jetzt habe ich mir auch die Version von Pattydoo angesehen und finde, so ein paar Details wie bei dir kann der Stoff gut vertragen. LG Christiane

  • Moni K. sagt:

    Das Kleid gefällt mir gut und die Kontraste in gelb haben eine super Wirkung! Deine Änderungen finde ich toll umgesetzt.
    LG Monika

  • Susanne sagt:

    Das sieht bequem und schick aus.
    Deine Änderungen nach persönlichen Vorlieben gefallen mir sehr, besonders den Kragen finde ich sehr gelungen und so kleine Details, wie farbige Absteppungen sind doch immer wieder hübsch.
    LG von Susanne

    • Epilele sagt:

      Ich danke Dir liebe Susanne. Immer wieder stelle ich fest, dass Schnitte ja nur Anregungen sind und wir selbst es in der Hand haben, daraus das zu machen, was mir steht, was mich zufrieden macht.
      Liebe Grüße Epilele

  • Brigitte sagt:

    Toll ist Deine Ronja geworden! Dir stehen diese lässigen Kleider aber auch super!!
    LG Brigitte

  • Sylvia sagt:

    Deine Änderungen tuen dem Schnitt sehr gut, finde ich. Bei Kapuze bin ich ja immer sofort raus, ein schickes Teil und sehr kleidsam.
    Liebe Grüße
    Sylvia

  • kuestensocke sagt:

    Wow, ich bin begeistert! Toll ist das Kleid und sehr schön, dass Du den Saum geändert hast, das gibt jetzt eine schöne Linie und schaut mit Deiner Frisur zusammen echt elegant aus. Die Kragenlösung gefällt mir auch sehr gut. tolles Teil! LG Kuestensocke

    • Epilele sagt:

      Ja, ich war auch ganz überrascht, dass das Kleid mit einer anderen Frisur gleich ganz anders wirkt. Eigentlich ist es ja ein richtig sportliches Kleid. Aber so fand ich es auch recht elegant. Ich werde den Schnitt auf jeden Fall noch einmal mit dieser Kragenlösung nähen.
      Liebe Grüße Epilele

  • BuxSen sagt:

    Steht dir ganz ausgezeichnet!
    Liebe Grüße,
    Jenny

  • Kape Anlumi sagt:

    Du hast einfach ein wunderbares Händchen für die kleines Details und Besonderheiten! Auch dieses Kleid ist durch Deine Ergänzungen wieder ganz Deins. Es ist bestimmt super gemütlich und sieht toll aus!
    LG Petra

  • Bellana sagt:

    Das Kleid ist ja superschön geworden.
    Grüßle Bellana

  • Andrea sagt:

    gefällt mir mal wieder ausgesprochen gut!
    liebe Grüsse Andrea

  • Ina sagt:

    Schon wieder so ein schönes Kleid. Dein Output ist ja enorm. Und wieder mit dem unverwechselbaren Epilele-Style: gelbe Steppnähte und Bündchen und der schöne Kragen. Passt perfekt zu Dir.
    Liebe Grüße von Ina

    • Epilele sagt:

      Ich danke Dir liebe Ina. Immer wieder freue ich mich darüber, dass man „meinen“ Style erkennt. Wie ich unten schon geschrieben habe, ist es ja so, dass wir es selbst in der Hand haben, den Schnitt für uns passend hinzubekommen. Also, jeder kann aus der Vorlage mehr machen und das ist mir glaube ich, hier schon wieder recht gut gelungen.
      Liebe Grüße Epilele

  • schildkroete sagt:

    Fand es ja „in echt“ schon hammertoll! Echt „dein“ Kleid, der Kragen ist toll geworden!
    Liebe Grüße
    Sabine

  • SaSa sagt:

    Dein Kleid ist sehr hübsch geworden. Besonders gut gefällt mir die gelbe Absteppung, die so gut mit den Sprenkeln harmoniert. Die Kragenlösung macht das Kleid deutlich tragbarer und die Saumänderung hätte ich auch so gemacht. Es war sehr erfreuend, Dich in Würzburg zu treffen,
    Liebe Grüße, SaSa

    • Epilele sagt:

      Ich danke Dir liebe SaSa, und ja, es war toll in Würzburg und ich mag gerne an dieses Wochenende denken. Ich habe soviel „Input“ bekommen, habe so gute Gespräche geführt. Das ist für mich nicht selbstverständlich aber es berührt mich immer wieder, wenn ich sehe, dass man sich richtig freut, mich kennenzulernen. Das geschieht im normalen Alltag nicht. Das erlebe ich nur bei diesen „Näh-Nerd-Treffen“. Da habe ich immer das Gefühl, dass das, was man mir da entgegen bringt, ehrlich ist. Dafür danke ich allen.
      Liebe Grüße Epilele

  • Auch ich habe dein Kleid ja live sehen können und muss auch hier noch mal sagen wie toll das geworden ist. Ich mag die Form. Aber richtig toll ist die ganze Farbzusammenstellung die du gewählt hast. Für Bündchen und Absteppungen und auch noch die Strumpfhose dazu. Alles in allem eine wirklich perfekte Kombi!
    Viele Grüße, Melanie